Unsere Erfahrungen mit Mastermind powered by Marcel Schnee

Dieser Testbericht befasst sich mit dem kostenfreien Webinar „Internetmarketing 3.0“ von Marcel Schlee. Es wird über die positiven und negativen Eindrücke berichtet, sodass potentielle Nutzer einen guten Überblick bezüglich des Inhalts sowie des Mehrwerts erhalten.

Die Anmeldung

Jeder kann sich zu dem Webinar anmelden. Marcel Schlee wirbt damit, dass die Plätze sowie Termine stark limitiert sind. Nutzer haben die Möglichkeit, sich für sechs unterschiedliche Termine anzumelden. Es reicht ein Klick auf den gewünschten Termin und anschließend sind die Anmeldedaten einzutragen. Dazu muss der Nutzer seinen Vornamen, Nachnamen sowie eine E-Mail-Adresse angeben und auf „senden“ klicken.

Informations-E-Mails

Innerhalb von Sekunden erhält der Nutzer eine E-Mail, die allerdings noch nicht den Link zu dem kostenlosen Webinar beinhaltet. Dafür erhält der Adressat den Hinweis, dass der Webinarlink auf dem Weg zum Nutzer ist. In der Zwischenzeit sollte man sich ein Video ansehen, in dem kostenpflichtige Mastermind-Angebote erklärt werden. Etwas verwirrend ist der Hinweis, dass Marcel Schlee nur eine „Empfehlung zu einem Produkt rausschickt und man dann eine Provision darauf bekommt, die ca. 50 % der Einnahmen ausmacht“. Bereits an diesem Punkt hat man den Eindruck, dass es sich bei dem kostenlosen Gratiswebinar eher um Werbung in eigener Sache handelt. In der nächsten E-Mail erhält der Nutzer einen Zugangslink zum Webinar Internetmarketing 3.0. Zudem wird der Termin nochmals genannt und der Adressat darauf hingewiesen, dass man darauf achten soll, sich pünktlich einzuloggen, weil der Webinarraum 10 Minuten nach Beginn geschlossen wird. Das Webinar dauert 108 Minuten.
Hilfreich sind die Hinweise, dass Flash Player und Java Script in der aktuellen Version erforderlich sind sowie ein Link zur Aktualisierung angegeben ist. Nutzer erhalten den Hinweis, dass das System von Marcel Schlee aufgrund der strengen Sicherheitseinstellungen mit dem Internet Explorer abgeblockt wird. Falls das der Fall ist, wird Google Chrome als Browser empfohlen und ein Link bereitgestellt.
Marcel Schlee gilt in der Online-Marketing-Szene als Profi für Verkaufstechniken

10 Minuten vor Webinarbeginn erhalten nochmals Nutzer eine Erinnerung via E-Mail, in der darauf hingewiesen wird, dass der Webinarraum geöffnet ist und man sich unter dem angegeben Link einloggen möchte. Marcel Schlee sendet viele Grüße und freut sich, dass er den Nutzer im Webinar begrüßen kann. Dieser Hinweis ist hilfreich und verhindert, dass man versehentlich das Webinar verpasst.Zwischenfazit: Die Anmeldung ist einfach und die Tipps sind hilfreich, denn sie verhindern, dass das Webinar durch technische Probleme nicht angeschaut werden kann. Negativ ist, dass weder in der Anmeldung, noch in den nachfolgenden E-Mails, die das Postfach von Marcel Schlee erhält, eine Einverständniserklärung für den Erhalt weiterer E-Mails aufgeführt ist. Auch eine Abmeldung aus dem Verteiler ist nicht aufgeführt, weshalb Nutzer sich die Mühe machen müssen, selbst eine E-Mail zu verfassen, falls keine weiteren E-Mails gewünscht sind.Das Webinar

Klickt man den Link aus der E-Mail an, erscheint ein Countdown-Zähler, der angibt, wieviel Zeit verbleibt, bis das Webinar beginnt. Das ist hilfreich, denn dadurch hat man Zeit, eventuell Stift und Papier bereitzulegen. Marcel Schlee begrüßt den Teilnehmer und stellt sich kurz vor. Der Moderator Marcel Schlee ist freundlich, spricht deutlich und macht Pausen, damit Nutzer sich Dinge notieren können. Anschließend werden die Themen des Webinars genannt. Diese werden nochmals schriftlich aufgeführt, sodass Nutzer einen Screenshot machen können, wenn sie nicht alles mitschreiben möchten. Die Themen sind:

  • Automatisierte Funnelsysteme
  • E-Mail-Marketing 3.0
  • Auto-Webinare
  • You Tube Marketing
  • Upsell-Marketing
  • Hochpreisprodukt-Strategien
  • Facebook Leads – neueste Form der Leadgewinnung
  • Wachstumsmarkt Infoprodukte
  • VSL – VideoSalesLetter
  • PPC – Paidtraffic
  • Freemium Modelle
Marcel Schlee spricht selbst und erklärt, was das Webinar für Nutzer bietet. Dazu zählen, dass man neue Möglichkeiten aus dem englischsprachigen Raum und Insider-Strategien erhält. Weiter nennt Marcel Schlee Star-Referenten, Affiliate-Partnerschaften, Bündelung von Know-how, Austausch zum persönlichen Business und Feedback zum eigenen Business. Das hört sich alles sehr interessant an. Allerdings müssen Nutzer die aufgeführten Fachtermini bereits kennen. Ohne Kenntnis ist es schwierig, den Inhalt des Webinars nachvollziehen zu können. Marcel Schlee fasst die Inhalte unter dem Punkt „Know-How“ noch einmal zusammen. Die Powerpoint-Präsentation verzichtet auf grafisches Beiwerk und beschränkt sich auf die Nennung der Inhalte. Das ist positiv zu bewerten, denn dadurch können Nutzer einen einfachen Überblick erhalten.
 Marcel Schlee erklärt im weiteren Verlauf, dass sich das Internetmarketing in einer permanenten Veränderung befindet und das was gestern noch war, morgen schon nicht mehr funktioniert. Als muss der, der im Internet erfolgreich sein will, permanent lernen und sich anpassen, um nicht auf der Strecke zu bleiben. Auch diese Aussagen werden schriftlich fixiert, damit der Nutzer sich diese merken kann. Marcel Schlee erläutert im weiteren Verlauf über alle im Inhaltsverzeichnis aufgeführten Punkte. Nutzer, die sich zum ersten Mal mit dem Internetmarketing beschäftigen, werden von Fachbegriffen regelrecht „erschlagen“ und müssen diese im Anschluss nachschlagen. Wer bereits Kenntnisse hat und ein Internetbusiness betreibt, erhält leider keine Neuigkeiten, wie angekündigt.

Zwischenfazit:

 Für Einsteiger kann das Webinar dahingehend nützlich sein, dass Begrifflichkeiten wie Affiliate Marketing, skalierbarer Traffic, Google Adwords, Conversion-Rate, Free-Traffic, Auto-Funnel-Systeme, E-Mail-Marketing, Leadquelle, Upsell, PPC, VSL und die Energie des Internets genannt werden. Marcel Schlee setzt allerdings voraus, dass Nutzer diese Fachbegriffe kennen. Für Einsteiger ist das auf den ersten Blick nicht hilfreich, doch regt es dazu an, die Fachbegriffe und deren inhaltliche Bedeutung nachzuschauen, sodass das Webinar einen Anreiz bietet. Zudem handelt es sich bei einzelnen Fachbegriffen um Wortschöpfungen des Autors, weshalb man auf der Internetpräsenz nachschauen muss.
Werbung in eigener Sache
Marcel Schlee ist ein versierter Internet-Marketer. Das kostenfreie Webinar ist im letzten Drittel ein Hinweis auf die Produkte, die Marcel Schlee vertreibt. Nutzer erhalten alle Informationen und Insiderwissen, wenn sie das Online-Training von Marcel Schlee buchen. Das kostenpflichtige Training wird detailliert beschrieben und man erhält Informationen, wie wertvoll die Inhalte sind. So werden immer wieder Top-Tipps genannt und es wird darauf hingewiesen, dass man insgesamt 4 Trainings erhält, wenn man das Paket von Marcel Schlee bucht.
Weiter werden unter dem Überpunkt „Q + A“ (Question and Answer) Fragen zu dem Abonnement beantwortet. Auch diese Fragen bietet Marcel Schlee in seinen kostenpflichtigen Programmen die entsprechenden Antworten. Marcel Schlee zeigt das Inhaltsverzeichnis des kostenpflichtigen Angebots, das 39 Unterpunkte umfasst und zeigt eine Referenzliste von Star-Referenten. Diese sind allerdings für Einsteiger völlig unbekannt und nur für passionierte Online-Marketer hilfreich.Nach dem Webinar

Kurz nachdem das kostenfreie Webinar beendet ist, erhält der Nutzer eine E-Mail. In der Betreff-Zeile steht „Bewertung für die Mastermind“. In der E-Mail wird auf ein großes Bewertungsportal hingewiesen sowie ein direkter Link zu YouTube bereitgestellt. Klickt man diesen an, teilen Nutzer ihre Erfahrungen mit. Eine Bewertung des kostenfreien Webinars, wie in der Betreffzeile angekündigt, ist nicht möglich. Ca. 1 Stunde später erhält der Nutzer wieder eine E-Mail. In dieser bedankt sich Marcel Schlee nochmal herzlich für die Teilnahme und hofft, dass der Nutzer viele Tipps und Anregungen mitnehmen konnte. Nun folgt ein Hinweis, dass man sich bei der Mastermind anmelden könne. Einfachheitshalber steht ein Link zur Verfügung, mit dem Nutzer direkt zur Anmeldung geleitet werden. Es wird auf die Inhalte der Mastermind hingewiesen und nochmals erwähnt sowie im Webinar betont, dass man Zugang zu dem Star-Referenten-System erhält. Natürlich wartet auch ein Bonus auf die Nutzer, wenn Sie sich heute entscheiden.

Fazit

Das Webinar ist kostenfrei und bietet die Möglichkeit, sich mit den Begrifflichkeiten des Internetmarketings vertraut zu machen. Einsteiger können von den Fachbegriffen leicht erschlagen werden. Das ist positiv zu bewerten, denn dadurch müssen die Begriffe nachgeschlagen werden.

Marcel Schlee bietet in dem Webinar, wie angepriesen, keine wirklichen neuen Erkenntnisse. Nutzer werden grob informiert und erhalten dann den Tipp, wie sie zu den wirklichen Neuerungen kommen. Diese werden in den kostenpflichtigen Angeboten vermittelt. Das Webinar umfasst ca. 100 Minuten und ca. ab der Hälfte wird Eigenwerbung betrieben. Marcel Schlee ist freundlich und transportiert die Inhalte verständlich. Wer wirkliche Tipps möchte, muss allerdings das kostenpflichtige Abo abschließen. Marcel Schlee ist ein passionierter Online-Marketer, der große Erfolge verbucht.

Negativ ist die „reißerische“ Aufmachung und das Erzeugen von Spannung. Ebenso unangenehm ist die Werbung, die nach der Buchung des kostenfreien Webinars kontinuierlich das Postfach erreicht. Anzumerken ist, dass Nutzer zu keiner Zeit die Einwilligung zum Erhalt von Werbe-Mails erteilt haben und auch kein Austragungslink bereitsteht. Von einem erfahrenen Marketing-Experten erwartet man allerdings einen professionelleren Auftritt.

Für Einsteiger, die kaum Kenntnisse vom Online-Business haben, kann das kostenfreie Webinar sinnvoll sein, denn es bietet einen Überblick, was in diesem Segment gefordert wird und welche Fachbegriffe es gibt. Für Nutzer, die bereits aktiv im Online-Business tätig sind, lohnt sich das Webinar weniger. Ausser, man möchte sich über die kostenpflichtigen Angebote und deren Nutzen informieren sowie von dem Bonus-Programm profitieren.

Klicke hier, um Mastermind von Marcel Schlee zu testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.